Messer - Rechtliche Situation in Deutschland

  • @bonzo @Bardo Thodol
    Schließe mich der Einschätzung an. Kenne eigentlich den Begriff Hirschfänger nur für einen Nicker. Und war beträchtliche Zeit meines jungen Leben in der Steiermark und Oberösterreich unterwegs. Wobei ich den Begriff Nicker auch wieder nur aus Deutschland kenne. Selbst in Vorarlberg störte sich bis dato keiner an Hirschfänger. Wobei die Vorarlberger eine andere Trachtentradition haben als Bayern, Tirol, Salzburg, Kärnten, Oberösterreich, Steiermark und der gebirgige Teil von Niederösterreich.

    Vielleicht ist es einfach nur die Übertragung des Namens. Da einen tatsächlichen Hirschfänger kaum einer, außer bei der Jagd vielleicht verwendet.

    semper paratus
    semper fidelis in familia
    semper verus est ipse

  • Ich hoffe es bricht kein Bruderkrieg vom Zaun wegen Begriffen.... ;)

    Zum Thema verschlossenes Behältnis: mein belgischer Freund hat das bei einem Walther, bei welchem ein breites GürtelTäschchen dabei war, souverän gelöst: er hat das ZahlenSchloß eines ausrangierten Reisekoffers dr angenäht.
    Ganz ehrlich: die beste Lösung in meinen Augen. Es gibt auch nirgends Definitionen, WIE das Behältnis getragen werden darf.
    Außerdem hat man so nah am Körper die beste Kontrolle drüber.

    Ich persönlich bin seit 42a einmal kontrolliert worden, ging damals sogar um ein Springmesser, ein legales natürlich. Ich hatte nen Ausweis mit und das Messer lag im Handschuhfach vom KFZ (galt damals als ausreichend verschlossen), der Zivilfahnder schaute es etwas erstaunt an, packte es kommentarlos zurück und gut wars.

    Mittlerweile bin ich sogar im Wald 42a konform unterwegs.

    Thema SURVIVAL


    Meine ehrliche Meinung dazu?


    Erst kam Rüdiger Nehberg, dann lange, lange nichts und danach gab es sehr viele, und diese “Vielen“ haben nie richtig gefroren, nie wirklich gehungert, nie unfreiwillig gedurstet, sie waren nie in wirklicher Todesgefahr, sind nie gezwungenermaßen hunderte von Kilometern marschiert, mussten nie unerträglichen Schmerz einstecken (der Support oder die Kamera waren immer “nie“ wirklich weit weg): Sie litten nie Todesangst, waren nie verletzt, nie ungewollt verschollen … und sie nennen sich dennoch Survivalisten & Bushcrafter. (Thomas Gast)

  • Das zitieren des derzeitigen 42a bringt in Zukunft wenig. Das führen UND der Transport wird verboten. Daher ist es egal, ob verschlossen oder geschlossen und ob Kabelbinder, Vorhängeschloss oder Franz Jäger Berlin.
    Es bringt wenig, dort relativieren zu wollen. Aus die Maus.

  • Zumal Waage verbotzonen jede Gemeinde schnell mal beschließen kann. Dort ist dann
    außer einem bösen Blick legal nichts mehr zu machen.